Beweis­sicherungs­gutachten

Vielleicht kennen Sie eine dieser Situationen…

  • Sie haben sich ein gebrauchtes Auto gekauft und hegen nun den Verdacht, dass Ihnen beim Kauf ein Unfallschaden arglistig verschwiegen wurde oder der Kilometerstand manipuliert wurde. Vermutlich war der Kaufpreis deutlich überhöht.

  • Ihr kürzlich erworbener „neuer“ Gebrauchter bleibt plötzlich liegen. Nichts geht mehr!

  • Wenige Kilometer nach dem turnusmäßigen Wechsel des Zahnriemens hat Ihr Auto einen kapitalen Motorschaden erlitten.

  • Ihnen wird zur Last gelegt, Sie hätten ein anderes Fahrzeug beschädigt und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt – also „Fahrerflucht“ oder „Unfallflucht“ begangen.

Wenn Sie sich in einer der beschriebenen oder ähnlichen Situation wiederfinden, kann ein Beweissicherungsgutachten die richtige Wahl auf dem Weg zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche bzw. Abwehr von unberechtigten Forderungen oder Anschuldigungen sein.

Was ist eigentlich ein Beweissicherungsgutachten?

Verschwiegene Vorschäden

Kompatibilitätsuntersuchung

Getriebeschaden

Motorschaden

Tachomanipulation

Plausibilitätsuntersuchung

Schlechtreparatur

Mann prüft Schaden an einem Auto

Wie der Name schon sagt, sichert der Kfz-Sachverständige damit sämtliche Beweise als objektive Grundlage zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche bzw. zur Abwehr unberechtigter Forderungen. Je nach Anwendungsfall dokumentiert der qualifizierte Kfz-Sachverständige des Ingenieurbüro Gumminger fotografisch und schriftlich z.B.

Lackschichtdicken, Lackierfehler

Lage, Richtung, Intensität, Ausprägung von Abriebspuren oder Antragsspuren

Verschleißbilder

Instandsetzungsspuren, Spaltmaße

Speicherprotokolle von Steuergeräten

Mechanische Überbelastungen (Verformungen, Brüche, Risse, u.v.m.)

Ein Beweis­sicherungs­gutachten dient jedoch nicht nur der Tatsachen­fest­stellung und technischen Beweis­doku­mentation. Beweissicherungsgutachten der Kfz-Sachverständigen des Ingenieurbüro Gumminger geben auch detailliert Aufschluss über Ursache, Plausibilität, Kausalität und Schadenkongruenz. Bei Bedarf gehen die Kfz-Gutachter auch auf Reparaturmöglichkeiten und Reparaturkosten ein.

Was ist nun zu tun?

Das Beweissicherungsgutachten ist nur die objektive technische Grundlage Ihrer rechtlichen Ansprüche, deshalb…
Bevor Sie ein meist sehr kostenintensives Beweissicherungsgutachten beauftragen, raten wir Ihnen folgendes:

  1. Schützen und dokumentieren Sie fotografisch und schriftlich die für Sie erkannbaren Beweise (offensichtliche Schäden, Leckagen, Zeitpunkte, Verhalten, Spuren).
  2. Veruchen Sie eine gütliche, außergerichtliche Einigung herbeizuführen (Denken Sie daran, dass Reparaturwerkstätten ein weitreichendes Nachbesserungsrecht haben.)
  3. Kontaktieren Sie einen Fachanwalt für Verkehrsrecht für eine rechtliche Ersteinschätzung. Gerne geben wir auf Wunsch eine Empfehlung ab.
  4. Lassen Sie von uns einen kostengünstigen Schnell-Check durchführen um eine erste technische Einschätzung zu relevanten Anknüpfungstatsachen der Spezialisten des Ingenieurbüro Gumminger zu erhalten.
  5. Klären Sie die Kostenübernahme für das Beweissicherungsgutachten mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ab.
Menü